Tagtäglich schwimmen wir durch den riesigen Internet-Ozean und suchen eine Insel der Antworten. Wir leben im Zeitalter der blitzschnellen Informationsbeschaffung. Egal, was du wissen willst, egal welche Frage du hast – Google beantwortet sie umgehend. Und genau diese Tatsache können Unternehmen im Internet für ihr Business nutzen. Die SEO Zauberworte 2020 und generell in der Zukunft sind: Erschaffe deine eigene kundenorientierte Insel durch gute Contents und SEO Texte mit Mehrwert.

Der Leser will Content lesen, der ihm Vorteile bringen

Google ist kein allwissender Giga-Experte und auch kein worldwide existierendes Riesenlexikon, das alle Themen und Infos mühsam zusammengetragen hat und uns allen als Texte mit Mehrwert zur Verfügung stellt. Die Suchmaschine geht viel cleverer vor: Sie lässt andere ihre Informationen und Texte ins Netz stellen.

Google will seinen Lesern gute Texte vorlegen

Was ändert sich 2020 bezüglich Content und SEO Texten?

Google legt zukünftig noch mehr Wert auf unterhaltsame SEO Texte mit wertvollen Informationen. Um im Business ganz vorne zu stehen, sollte jeder Webseitenbetreiber wissen, worauf es Google ankommt, damit seine Webseite top Rankings bekommt.

Qualität ist Trumpf – nicht Quantität!

So entstehen perfekte SEO Texte mit Mehrwert

Optimale SEO Texte mit Mehrwert (zum Beispiel Ratgeber, Blog) und perfekte Shoptexte (zum Beispiel Produktbeschreibung) für deine Webseite erhältst du, wenn du die Suchintentionen deiner Zielgruppe exakt kennst. Das Thema, das deine Zielgruppe wirklich interessiert, muss dann in einem begeisternden und informativen Artikel abgehandelt werden – und dabei sollten natürlich alle relevanten Keywords abgedeckt werden.

Die Anforderung von Google an die Main Contents (MC) und SEO Texte mit Mehrwert lautet:

E-A-T

Expertise (Expertenwissen)

Authority (Autorität)

Trustworthiness (Vertrauenswürdigkeit)

Google selbst schreibt dazu:

„The quality of the MC is one of the most important criteria in Page Quality rating, and informs the E-A-T of the page…“

Gute SEO Texte sind:

Angefordertes Wissen journalistisch aufbereitet und unterhaltsam verpackt. Google crawlt nach diesen Vorgaben alle Webseiten und rankt sie dementsprechend.

Das Prinzip: Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen

SEO Texte mit Mehrwert und mit den angefragten Informationen kommen im Google Ranking weit nach vorne. Schlechte, unvollständige und nachlässig geschriebene Texte fliegen raus.

Es geht also zukünftig vornehmlich darum, nur die Inhalte ins Internet zu stellen, die der Nutzer sucht und erwartet. Um solche Inhalte, Contents und SEO Texte mit Keywords auch produzieren und liefern zu können, muss man erstmal wissen, was der Nutzer lesen will. Und das solltest du genau analysieren.

Finde es mit einem SEO-Tool heraus – oder beauftrage gleich eine Content Agentur!

1. Welche Suchwörter (Keywords) geben die Nutzer (deine Zielgruppe!) bei Google ein?

2. Wonach sucht er genau, wenn er diese Keywords eingibt?

Das Internet kann man mit einem riesigen Zeitschriftenkiosk vergleichen. Jedes Magazin, sprich Website, hat eine anvisierte Zielgruppe. Jedes einzelne Magazin versucht, Trends zu erkennen und liefert nur Beiträge und Artikel, die seine Zielgruppe auch interessieren könnte.

Einer Zeitschrift mit dem Titel „Veganer“, die Beiträge wie „Rettet die Metzger“ liefert, würden die Leser schreiend weglaufen. Und ein Frauenmagazin würde wohl nicht mehr verkauft werden, wenn Artikel über Autos, Anglerzubehör und Prostataprobleme zu lesen wären.

Google Ranking verbessern – die 5 goldenen Regeln ab 2020 heißen:

1. Kenne deine Zielgruppe

2. Finde die Suchintension heraus

3. Liefere Themen und Contents, die der Nutzer haben will

4. Verfasse keywordbasierte Texte mit Mehrwert

5. Die SEO Texte müssen gut geschrieben und unterhaltsam sein (Stichwort Storytelling)

Hier gibt es tolle Tipps zur Text-Erstellung in Eigenregie

Übrigens: Wenn du bei Agenturen SEO Texte kaufen willst oder Artikel von externen Textern schreiben lässt, dann lege extrem großen Wert auf ein exaktes Briefing. Gib Thema, Textart (Ratgeber, Shoptext, Produktbeschreibung, Blog etc.), Main Keywords, Secondary Keywords, Suchintension, Zielgruppe, Sprachstil (Tonalität) Ansprache, Aufbau (Struktur mit H1, H2 etc.) und Länge des Textes (Wortanzahl) möglichst im Detail an. Sonst wird das nichts mit einem guten Beitrag.

Oder du gibst den Auftrag der Content-Erstellung an eine Content Agentur, die zusätzlich zum Texten auch die Keywordrecherche betreibt, Themenpläne erstellt und journalistisch aufbereitete und suchmaschinenoptimierte Texte (SEO) liefert. Damit ersparst du dir die Recherche, das aufwendige Briefing und auch das zeitraubende Texten.

Fazit

Das AIDA-Prinzip im klassischen Marketing gilt auch beim Online Marketing

Begeistere die Kunden von heute und morgen. Errege ihre Aufmerksamkeit (Awareness). Wecke ihr Interesse (Interest). Erhöhe den Must-have-Wunsch (Desire). Bringe sie zum Kaufen (Action).

Im Content Marketing heißt das: Erschaffe auf deiner Webseite eine Insel, auf der User beim Surfen tolle Contents und SEO Texte mit Mehrwert finden. Und zwar Artikel und Beiträge, die er wirklich sucht.