Wozu ist eine Webseite eigentlich da? Ganz klar: Damit Kunden dein Unternehmen, deinen Betrieb, deine Dienstleistungen oder deinen Onlineshop auf Google finden! Das Problem ist allerdings oft, dass sich die Konkurrenz schon auf den ersten Plätzen tummelt. Deine Webpräsenz hat eine schlechte Platzierung  und erscheinst ganz weit hinten. Ärgerlich. Die ersten Plätze bei den Suchergebnissen haben schließlich die meisten Klicks, den besten Traffic. Wie du ganz einfach dein Google Ranking mit der perfekten SEO Anleitung erhöhst, erfährst du hier

Google Ranking: Wie ist die Position der Website bei einer Suchanfrage?

Du hast eine Top Website bauen lassen. Sie repräsentiert deinen Betrieb und deinen Service und soll Kunden anziehen und zum Kaufen anregen. Doch das Entsetzen kommt beim Ranking ermitteln – beim Ranking Check! Bei deiner Suchanfrage mit deinem wichtigsten Keyword erscheint deine Website nicht auf der ersten, nicht auf der zweiten, nicht mal auf der dritten Seite!  Was bringt eine Webpräsenz, wenn sich nicht auf den Suchergebnis-Seiten – in den SERPs – erscheint? Nichts!

Deine Webseite ist nicht existent. Warum nicht?

Google RankingDie Google-Suchmaschine ist wie eine große, bunte, quirlige Einkaufsstraße. Liegt dein Unternehmen, dein Geschäft weit außerhalb des Zentrums in einer dunklen Seitengasse, ist er für Laufkunden quasi nicht vorhanden. Nur Kunden, die diese Adresse kennen, kommen ins Geschäft. Das gleiche Prinzip im Internet. Man spricht hier von der Sichtbarkeit im Netz. Potenzielle Online-Kunden sind nunmal meist Laufkunden. Sie betreten nur die Online-Läden, die sie sehen, die auf ihrem Weg liegen – und das sind viele mehr als in einer Einkaufsstraße in der Großstadt. Das bedeutet unternehmerisch: Man muss sich mit vielen Mitbewerbern auseinandersetzen.

Dein unternehmerisches Ziel sollte sein, deine Website auf die oberen Plätze der ersten Seite zu bringen – ein top Website Google Ranking zu haben.

Wenn du bestimmte Ranking-Faktoren beachtest, kannst du in den SERPs gute Platzierungen in den Suchergebnissen einfahren. Und dafür musst du kein IT-Experte sein und über Insider-Wissen verfügen:

Google Platzierung: Wer die besseren Inhalte hat, steigt auf!

Warum? Weil Google alle Internet-Nutzer zufrieden stellen will. Die Suchmaschine will bei Suchanfragen Top-Lösungen liefern und uns damit begeistern und binden. Infotainment ist das Zauberwort!

Das heißt für Webseiten-Besitzer: SEO Ranking Check und Wettbewerbs-Analyse machen, die richtigen und relevanten Keywords finden und suchmaschinenoptimierte Inhalte – perfekte Contents erstellen. Mit gezieltem Content Marketing erhält die Website nach und nach bessere Platzierungen bei Google Abfragen.

Ranking steigern Schritt für Schritt

Bevor du dich an die Suchmaschinen-Optimierung heranwagst, prüfst du erstmal prüfen, welche Keywords für dein Unternehmen wichtig ist und welche Rankings deine Webseiten mit diesen Keywords haben.

Mach zuerst den Ranking Check mit einem kostenlosen Ranking-Tool

Du denkst bestimmt: Warum brauche ich überhaupt ein Ranking-Tool, das mir anzeigt, welche Platzierung ich bei Google habe? Ich kann doch mein Keyword direkt bei Google eingeben und sehe dann sofort meine Position der Website in den SERPs. 

Das funktioniert so nicht, denn die Sache hat einen Haken. Google merkt sich, welche Begriffe du häufig eingibst und passt die Sortierung speziell für dich an. Warum? Weil die Suchmaschine personalisierte Suchergebnisse liefern will. Wenn du mit deinem eigenen Computer bei Google mit deinen Keywörtern suchst, erhältst du Suchergebnisse, die sich an deine Surfverhalten oder deinem Standort orientieren. Du bekommst also ein verfälschtes Ergebnis. 

Nutze immer ein Ranking-Tool

Geh es also lieber richtig an! In welchem Ranking deine Website ist, zeigt dir zum Beispiel das kostenlose Tool von One Advertising. https://www.advertising.de/oneproseo/seo-ranking-check/

Gib in die Suchmaske einfach deinen Domain-Namen und deine relevanten Keywords beziehungsweise Suchanfragen ein, beispielsweise Malerbetrieb in München, Goldfische, Schmuckdesign etc. Versuche auch Longtail-Keywords wie „Welche Wandfarben sind modern?“, „Wie füttere ich Goldfische?“ oder „Wo finde ich alles zu Schmuckdesign?“ 

Die perfekte SEO-Anleitung für ein besseres Google Ranking

Was viele nicht wissen: Google bewertet und rankt immer die einzelnen Seiten mit Content auf deiner Website und nicht deine gesamte Internet-Präsenz. Das heißt: Du rankst mit Keywords, wenn du einen Content auf der Seite hast zum Beispiel zum Thema: „Moderne Wandfarben“ oder „Die beste Ernährung für Goldfische“.

Diese einfachen 5 Grundlagen kannst du also gezielt umsetzen, um einen guten Ranking Platz einzunehmen.

  1. Ranke nicht deine Domain, sondern deine Unterseiten mit Beiträgen, also die mit guten unique Content. Gib jeder Seite einen Titel und eine individuelle Meta-Beschreibung. Deine Meta-Zeile sollte das Keyword enthalten.
  2.  Bespicke jeden Text-Content immer nur mit einem einzigen Fokus Keyword und den dazu passenden Neben-Keywords und verwandten Begriffen. So kann Google deinen Inhalt indexieren, gut einordnen und ihn der richtigen Zielgruppe präsentieren.
  3. Die Qualität der Texte ist das A und O! Wenn deine Texte Internet-User anziehen und begeistern, steigt automatisch dein Ranking. Binde die Besucher daher mit Mehrwert-Inhalten, mit tollen Tipps und guter Unterhaltung. Tipp: Die Leser wollen vollständige Beiträge, die ihre Anfrage beziehungsweise Problem lösen und nicht enttäuscht werden. Liefere ihnen also fundierte und relevante Texte zu einem Thema: lieber ein langer umfassender Beitrag, als vier zerstückelte unbefriedigende Meldungen. Denke beim Texten unbedingt an die W-Fragen. Sind bei den Behauptungen alle 8 W-Fragen beantwortet? Sind alle Quellen angegeben?
  4. Optimiere deine suchmaschinenoptimierten Texte mit internen und externen Verlinkungen sowie Backlinks. Der Leser kann unter den verlinkten Begriffen Näheres weiterlesen, falls es ihn interessiert. Ein unermesslicher Mehrwert! Google honoriert Verlinkungen äußerst positiv beim Ranking. 
  5. Schmücke die Texte mit passenden und ansprechenden Bildern. So bleibt der Leser länger an einem Beitrag kleben. Gib den Bildern unbedingt den Keyword-Namen – auch das beeinflusst deine Google Platzierungen positiv.

 

Fazit

Jedes Unternehmen kann sein Google Ranking erhöhen, wenn es die Ranking-Faktoren beherzigt und nachhaltig Content Marketing betreibt. Das gilt für kleine, mittlere und große Betriebe gleichermaßen. Auch mit einem kleineren Budget kann man schon viel bewirken.

Mit WordsWork, deiner Content Marketing Agentur, dein Ranking verbessern – mehr Zeit fürs Kerngeschäft! 

Lass dich von uns kostenlos beraten

 

Tipp: Hier kannst du guten Content kaufen